BMW

BMW hat am 13. Mai 2005 in Leipzig ein neues Automobilwerk eröffnet.

Dieses ist Teil des weltweiten Produktionsnetzwerkes des Konzerns. In dem neuen Werk wird seit März 2005 der 3er BMW in Serie produziert.

Die Produktionskapazität des Werkes beträgt 650 Fahrzeuge täglich. 

Die Werkstruktur zeichnet sich dadurch aus, dass die drei Haupt-Produktionshallen (Karosseriebau, Lackiererei und Montage) sich kreisförmig um ein zentrales Verwaltungs-, Kommunikations- und Dienstleistungsgebäude (Zentralgebäude) herum gruppieren. Hierdurch sind die Produktionsbereiche auf kurzen Wegen miteinander vernetzt. Eine weitere Besonderheit ist die patentierte und in der Branche bisher einzigartige Fingerstruktur der Montagehalle. Diese ermöglicht es, die Logistikwege sehr kurz zu halten und bei Bedarf durch Verlängerung einzelner Finger weitere Produktionsschritte flexibel einzufügen.

Einen Kommentar schreiben.